Tanja Koopmann-Röckendorf, LL.M

LL.M. OEC., Partner, Düsseldorf

Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht

Frau Rechtsanwältin Tanja Koopmann-Röckendorf, Fachanwältin für Arbeits- und Sozialrecht, wurde neben ihrer Tätigkeit als Rechtsanwältin 2008 der akademischen Grad des „Magister des Wirtschaftsrechtes (LL.M.oec.)“ durch die Universität zu Köln verliehen. Das Studium der Rechtswissenschaften an der Georgia Augusta Göttingen hat sie im Jahr 1992 mit dem ersten Staatsexamen abgeschlossen. Nach dem 2. Staatsexamen 1995 war sie im Bereich der Abwicklung von Versicherungsschäden tätig und übernahm 2001 die Leitung einer Schadenaußenstelle in Düsseldorf. Frau Koopmann-Röckendorf ist Mitglied in zahlreichen Arbeitsgemeinschaften, insbesondere im Bereich des Sozial-, Gesellschafts- und Arbeitsrechts.

Frau Rechtsanwältin Koopmann-Röckendorf berät insbesondere in folgenden Rechtsgebieten:

  • Arbeitsrecht, insbesondere Kündigungen, Vertragsgestaltung, Betriebsrat
  • Sozialversicherungsrecht, insbesondere Statusfeststellung und Betriebsprüfung, Rentenversicherung
  • Handels- und Gesellschaftsrecht im Gesundheitswesen

KoopeAnmerkung zu dem Beschluss des LSG Halle vom 29.1.2013 – L 4 KR 89/12 B E R, zum Erlaubnisvorbehalt bei Hilfsmitteln, gemeinsam mit Dr. Andreas Penner, GesR 2013, 402 ff

Mitglied im DAV

Mitglied der Arbeitsgemeinschaften Medizinrecht, Sozialrecht, Gesellschaftsrecht

2011

Erfolgreiche Teilnahme am Fachanwaltskurs Handels- und Gesellschaftsrecht der Deutschen Anwaltsakademie.

Fachanwältin für Sozialrecht

2010

Fachanwältin für Arbeitsrecht

2008

Erlangung eines akademischen Grades des „Magister des Wirtschaftsrechtes (LL.M.oec.)“, verliehen durch die Universität zu Köln.

2004

Rechtsanwältin

2001

Leiterin der Schadenaußenstelle in Düsseldorf.

1996 - 2004

Tätigkeit im Bereich der Abwicklung von Versicherungsschäden im Bereich Rechtsschutz.

1995

Referendariat im OLG-Bezirk Frankfurt/Main, 2. Staatsexamen.

1992

Studium der Rechtswissenschaften an der Georgia Augusta Göttingen / 1. Staatsexamen